ARD - Tagesschau

Nachrichten der Tagesschau

Laxe Rückrufpraxis: Mit ernsten Risiken auf der Straße

Mängel bei Airbags, Elektrik oder Bremsen: Eigentlich müssten Hersteller Tausende Autos zurückrufen. Recherchen von Plusminus und BR Data zeigen, dass das oft nicht geschieht. Experten fordern Konsequenzen.

Ist der Soli bald Geschichte?

Es ist ein Streitthema der Koalition: Heute will das Kabinett über einen Gesetzentwurf zur teilweisen Abschaffung des Soli entscheiden. Doch das letzte Wort ist nicht gesprochen. Von Julio Segador.

Kramp-Karrenbauer im Irak: Die Feuertaufe

Die neue Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer will sich im Irak bei den Bundeswehr-Soldaten über den Anti-IS-Einsatz informieren. Die Verlängerung des Mandates ist ihre erste Bewährungsprobe. Von Nina Barth.

Übergangsregierung im Sudan steht

Im Sudan steht steht ein gemeinsamer Übergangs-Regierungsrat. Die elf Mitglieder bestehen aus Angehörigen des Militärs und Zivilisten. Der Rat soll ab sofort seine Arbeit aufnehmen.

Mattarella macht nach Conte-Rücktritt Tempo

Italiens Präsident Mattarella drückt nach dem Rücktritt von Ministerpräsident Conte bei der Bildung einer Übergangsregierung aufs Gaspedal. Schon bis Freitag will er einen Sondierungsauftrag vergeben. Von Jörg Seisselberg.

sdfsdf

Die Hängepartie um das Rettungsschiff "Open Arms" hat vorerst ein Ende gefunden: Die rund 80 Migranten an Bord gingen in Lampedusa an Land, nach dem die italienische Justiz die Beschlagnahme des Schiffs angeordnet hatte.

Australischer Kardinal Pell bleibt in Haft

Ein australisches Gericht hat das Missbrauchsurteil gegen Kardinal Pell, den ehemaligen Finanzchef des Vatikans bestätigt. Beobachter erwarten allerdings, dass Pell auch dieses Urteil anfechten wird.

Der Weg zum klimaneutralen Fliegen

In Leipzig kommen heute Polit-Prominenz und die Spitzen der Luftfahrtindustrie zusammen, um über konkrete Schritte auf dem Weg zum klimaneutralen Fliegen zu sprechen. Denn: Es geht um die Zukunft der Branche. Von Michael Immel.

Kommentar: Bitte keine weitere Chaos-Koalition!

Innenminister Salvinis provozierte Neuwahlen haben dazu geführt, dass sich zwei bisherige Kontrahenten beschnuppern. Ein gemeinsames Nein zu Salvini ist aber noch keine ausreichende Basis für eine Koalition, mahnt Jörg Seisselberg.

USA drohen Mittelmeerhäfen wegen iranischem Tanker

Die USA haben alle Mittelmeer-Anrainer vor Geschäften mit der iranischen "Adrian Darya 1" gewarnt. Dies wäre Terrorunterstützung. Der Tanker soll das Ziel Griechenland haben - dort hat man aber keine Anfrage vorliegen.

Mehrere Tote bei Gefechten in Kaschmir

In der Konfliktregion Kaschmir gibt es neue Gefechte zwischen Indien und Pakistan. Mehrere Menschen kamen ums Leben. Die pakistanische Regierung will sich nun an den Internationalen Gerichtshof in Den Haag wenden.

Vor Lampedusa: Italien beschlagnahmt "Open Arms"

Nach fast drei Wochen auf See und mehreren angespannten Tagen vor der Insel Lampedusa ist das Hilfsschiff "Open Arms" von den italienischen Behörden beschlagnahmt worden. Die Flüchtlinge wurden an Land gebracht.

Italien: Ein Rücktritt als Kampfansage

Italiens Ministerpräsident Conte hat seinen Rücktritt eingereicht. Zuvor überschüttete er in einer emotionalen Debatte im Senat Innenminister Salvini mit heftiger Kritik. Der ging zum Gegenangriff über. Von Jörg Seisselberg.

EU-Reaktionen auf Johnsons Forderungen: Abgeblitzt

Der Vorstoß des britischen Premierministers Johnson, den Brexit-Vertrag nochmal aufzuschnüren, ist in Brüssel auf wenig Gegenliebe gestoßen. Auch Kanzlerin Merkel lehnt Johnsons Forderungen ab. Von Astrid Corall.

Wie könnte es in Italien nun weitergehen?

Wie es nach dem Rücktritt des italienischen Regierungschefs Conte weitergeht, ist unklar: Neuwahl, Expertenregierung oder das Modell "Ursula"? Ein Überblick über die Optionen.

Türkei: Protestversuche gegen Bürgermeister-Entlassungsserie

Türkische Polizisten haben mit Wasserwerfern und Schlagstöcken Proteste gegen die Entlassungen kurdischer Bürgermeister verhindert. Die Opposition kündigt Widerstand an.

Goldene Routen der Airline-Branche

Start- und Landerechte in New York und London sorgen für sprudelnde Einnahmen bei den Airlines. Die Lufthansa hat dabei allerdings das Nachsehen. Ein Überblick über die kostbarsten Strecken der Welt.

Italien: Regierungschef Conte will zurücktreten

Der italienische Ministerpräsident Conte will bei Präsident Mattarella seinen Rücktritt einreichen. Zuvor hatte er mit Innenminister Salvini abgerechnet, der die Regierungskrise ausgelöst hatte. Er sei "verantwortungslos".

Streit um "Open Arms": Spanien schickt ein Marineschiff

Im Streit um die "Open Arms" zeichnet sich eine Lösung ab: Ein spanisches Marineschiff soll die Migranten an Bord nehmen und nach Mallorca bringen, kündigte die Regierung an. Doch bis dahin werden noch Tage vergehen.

Junge Klima-Aktivisten in Frankreich: Viel Applaus, wenig Erfolg

Ausgerechnet im streikfreudigen Frankreich verfängt "Fridays for Future" nicht richtig. Große Demos gibt es selten - auch wegen des Schulsystems. Sabine Wachs über junge Aktivisten, die es dann eben anders versuchen.

DDR-Bürgerrechtler stellen sich gegen Parolen der AfD

Zahlreiche Bürgerrechtler der Wendezeit haben der AfD eine Verharmlosung der SED-Diktatur und eine "Geschichtslüge" vorgeworfen. Für die "Demagogen der AfD" sei man 1989 nicht auf die Straße gegangen.

China weist Kritik an Hongkong-Berichterstattung zurück

Alles Chaoten und Gewalttäter? Chinas Medien vermitteln ein häufig falsches Bild von den Protesten in Hongkong. Die Staatsführung sieht das anders: Es sei nicht falsch, "chinesische Geschichten" zu erzählen. Von Steffen Wurzel.

US-Behörde prüft Fälle: Krank durch E-Zigaretten?

Gibt es einen Zusammenhang zwischen schweren Lungenkrankheiten und dem Konsum elektronischer Zigaretten? Die US-Gesundheitsbehörde CDC prüft knapp 100 Fälle, bei denen sich das Krankheitsbild ähnelt.

Bayer verkauft Tiermedizin-Sparte an US-Konzern

Die Umstrukturierung des Bayer-Konzerns geht voran. Der US-Konzern Elanco hat sich die Arzneimittelsparte für Haus- und Nutztiere gesichert. Bayer kann den Erlös in Höhe von 7,6 Milliarden Dollar gut gebrauchen.

China investiert in Medien: Propaganda als Exportware

Investitionen in staatliche Sender sowie Medienunternehmen im Ausland - und nun auch mutmaßliche Fake-Konten im Netz: China baut seinen medialen Einfluss international weiter aus. Von Patrick Gensing und Konstantin Kumpfmüller.

Gran Canaria: "Das Feuer verliert an Potenzial"

Abflauender Wind und fallende Temperaturen verschaffen den Feuerwehrleuten auf Gran Canaria eine Atempause. Der Waldbrand hat den Behörden zufolge an Kraft verloren.

SPD-Vorsitz: Scholz will Doppelspitze mit Geywitz

Finanzminister Scholz will sich zusammen mit der Brandenburger Landtagsabgeordneten Geywitz um den SPD-Vorsitz bewerben. Die 43-Jährige gilt als Hoffnungsträgerin der Sozialdemokraten in Brandenburg.

Unfallversichert auch am Probetag

Unfallversichert bei Probearbeit? Ja, sagt das Bundessozialgericht. Der Kläger hatte sich an einem unbezahlten Probearbeitstag verletzt - die Berufsgenossenschaft hatte eine Entschädigung abgelehnt.

Gefährdete Bestände: "Fisch nur zu besonderen Gelegenheiten"

Klimawandel, Überfischung, bedrohte Bestände: Anlässlich des Fischereitages spricht Greenpeace-Experte Maack von einer "historischen Krise" der Meere - und appelliert auch an die Verbraucher.

Flächenversiegelung: "Die Ökopunkte funktionieren nicht"

Ökopunkte sollen das Versiegeln von Flächen kompensieren - so die Idee. Recherchen von Report Mainz zeigen, dass das oft nicht funktioniert. Kritiker sprechen von "modernem Ablasshandel".

Johnsons Brief an EU: Die harten Folgen eines harten Brexit

Der jüngste Vorstoß des britischen Premiers Johnson stößt im eigenen Land auf Skepsis: Ein harter Brexit brächte auch für Großbritannien dauerhafte Sicherheitsrisiken mit sich, warnt eine Labour-Politikerin. Von Imke Köhler.

Weichen Handelsschiffe Flüchtlingsbooten aus?

Der Vorwurf wiegt schwer: Handelsschiffe sollen auf dem Mittelmeer bewusst ihren Kurs ändern, um Flüchtlingsbooten auszuweichen. Belastbare Beweise gibt es dafür jedoch nicht - aber Indizien. Von F. Wülle und K. Bensch.

Britischer Konsulatsmitarbeiter in China vermisst

Das britische Außenministerium ist besorgt über das Schicksal eines Konsulat-Mitarbeiters aus Hongkong. Er wird seit einer China-Reise vermisst. Nach Medienberichten wurde er festgenommen.

Südkorea verhängt Millionenstrafen gegen VW und Porsche

Im Dieselskandal kommen auf VW und Porsche weitere Strafzahlungen zu: Rund 8,6 Millionen Euro fordert Südkoreas Regierung. Dort wurden Tausende Wagen mit Betrugssoftware verkauft. Acht Modellen wird die Zulassung entzogen.

Italiens Conte: Politisch flexibel - und mit neuem Mut

Bislang galt Italiens Premier Conte als schwache Figur. Doch mit Beginn der Regierungskrise hat er zu neuem Mut gefunden und bietet Lega-Chef Salvini die Stirn. Er hofft so auf eine zweite Amtszeit. Von Jörg Seisselberg.

Russland sieht neue US-Marschflugkörper als Bedrohung

Russland wirft den USA nach einem Raketentest Interesse an einer "Eskalation der militärischen Spannungen" vor. Das erprobte Waffensystem sei eine Bedrohung. China warnt die USA vor "Spielen", bei denen es keine Sieger geben könne.

Verfassungsgericht: Mietpreisbremse mit Grundgesetz vereinbar

Die Mietpreisbremse verstößt weder gegen die Eigentumsgarantie noch gegen die Vertragsfreiheit - und ist somit mit dem Grundgesetz vereinbar. Das Bundesverfassungsgericht wies die Klage einer Vermieterin ab.

Iranischer Tanker: USA machen Druck auf Griechenland

Die USA haben die Freigabe des iranischen Öltankers "Adrian Darya 1" scharf kritisiert. Gleichzeitig warnte Außenminister Pompeo Griechenland - wohin das Schiff unterwegs ist - dem Tanker zu helfen.

Regierung von Hongkong zeigt sich gesprächsbereit

Seit Wochen demonstrieren die Menschen in Hongkong. Zunehmend in der Kritik: die pekingtreue Regierungschefin Lam. Sie hat nun Gespräche angeboten, bleibt aber vage. Benjamin Eyssel berichtet.

Machtpoker in Italien: Conte gibt Erklärung ab

In der Regierungskrise in Italien gibt Ministerpräsident Conte eine mit Spannung erwartete Erklärung ab. Hinter den Kulissen deutet sich ein Schulterschluss gegen Minister Salvini an. Von Lisa Weiß.