ARD - Tagesschau

Nachrichten der Tagesschau

Champions-League-Achtelfinale: BVB bezwingt PSG mit 2:1

Erling Haaland hat das Wiedersehen mit Thomas Tuchel für Borussia Dortmund im Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Paris St. Germain zum Festtag gemacht.

Pariser Sexvideo-Affäre: Ermittlung gegen russischen Aktivisten

Er ist die Schlüsselfigur in der Sexvideo-Affäre, die den Pariser Bürgermeisterkandidaten Griveaux zu Fall brachte: der russische Aktivist Pjotr Pawlenski. Nun wird gegen ihn ermittelt - wegen Verletzung der Privatsphäre.

Coronavirus: Russland verbietet Chinesen Einreise

Aus Sorge vor dem Coronavirus greift Russland zu drastischen Maßnahmen: Die Regierung hat ein Einreiseverbot gegen chinesische Bürger verhängt. In Deutschland wurden weitere Patienten gesund aus der Klinik entlassen.

Streit um Ausgang der Präsidentschaftswahl in Afghanistan

Gerade jetzt, wo Friedensverhandlungen der Regierung mit den Taliban in greifbare Nähe rücken könnten, steckt Afghanistan wieder in einer politischen Krise. Grund ist der Streit um den Ausgang der Präsidentschaftswahl.

Türkei: Neuer Haftbefehl gegen Kavala

Erst heute war der türkische Kulturmäzen Kavala im Prozess um die Gezi-Park-Proteste freigesprochen worden. Doch nun muss er weiter in Haft bleiben - wegen neuer Vorwürfe. Er sitzt seit zwei Jahren in Untersuchungshaft.

Kommentar zu Gezi-Prozess: Erdogan profitiert vom Freispruch

Deuten die Freisprüche im Gezi-Prozess auf eine Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit in der Türkei? Das ist nicht so einfach zu beantworten, meint Christian Buttkereit. In jedem Fall profitiert die Regierung Erdogan.

Kommentar: Röttgen tut der CDU keinen Gefallen

Er hat klare Vorstellungen, klingt engagiert und glaubwürdig: Norbert Röttgen wäre eine gute Wahl für den Posten des CDU-Vorsitzenden. Doch unter den gegebenen Umständen ist seine Kandidatur der Partei nicht dienlich, meint Uwe Lueb.

Biathlon-WM: Hinz knapp am Weltmeistertitel vorbei

Nach vier Staffel-Medaillen konnte sich die Biathletin Hinz die erste Einzel-WM-Medaille sichern. Über 15 Kilometer gewann die Oberbayerin im italienischen Antholz die Silbermedaille. Neue Weltmeisterin ist Lokalmatadorin Wierer.

Tausende protestieren in Griechenland gegen Rentenreform

Tausende Menschen haben in Griechenland gegen eine Rentenreform protestiert und durch Streiks den Verkehr lahmgelegt. Die Regierung hält die Maßnahme für notwendig, um die Renten langfristig zu sichern.

Hohe Hürden für Milliarden-Deal von Alstom und Bombardier

Nach der Ankündigung des TGV-Herstellers Alstom, die Zugsparte von Konkurrent Bombardier zu übernehmen, sind viele Fragen offen: Die kartellrechtlichen Hürden sind hoch - und die Sorge um Jobs und Standorte ist groß.

CDU-Parteivorsitz: Vier Männer aus NRW wollen es werden

Vier Anwärter, drei offizielle Bewerbungen: Ins Rennen um den CDU-Vorsitz kommt mit der Kandidatur von Norbert Röttgen weitere Bewegung. Während die Noch-Chefin zu Einzelgesprächen bittet, sorgt die NRW-Herkunft der Anwärter für Unmut.

China hält trotz Coronavirus an Wachstumszielen fest

International wächst die Sorge vor den wirtschaftlichen Folgen der Virus-Krise in China: EU-Firmen klagen über Probleme, Konjunkturerwartungen sinken. Peking aber lässt sich von seinen Wachstumszielen nicht abbringen.

CDU in Thüringen lehnt Ramelow-Vorschlag ab

Eine Übergangsregierung mit Rumpfkabinett, die binnen 70 Tagen Neuwahlen vorbereitet - so lautete der Vorschlag von Ex-Ministerpräsident Ramelow. Thüringens CDU will dem so nicht folgen und präsentierte einen Gegenvorschlag.

Flüchtlinge fühlen sich in Deutschland willkommen

Jedes Jahr befragt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Geflüchtete, die zwischen 2013 und 2016 gekommen sind. Die neuesten Ergebnisse zeigen: Sie sprechen immer besser deutsch und sind zufrieden mit ihrem Leben hier.

Ghani gewinnt Präsidentenwahl in Afghanistan

Fünf Monate haben die Afghanen auf das Ergebnis warten müssen. Nun ist es offiziell: Amtsinhaber Ghani ist wieder zum Präsidenten Afghanistans gewählt worden. Von Silke Diettrich.

Prozess um Dacheinsturz in Riga: Haft für Bauingenieur

Beim Einsturz eines Supermarktdachs in Lettland starben im Jahr 2013 mehr als 50 Menschen. Nun endete der Prozess mit einer Haftstrafe und zahlreichen Freisprüchen. Die Angehörigen der Opfer zeigten sich entsetzt.

Thüringer CDU braucht Bedenkzeit nach Ramelows Coup

Eigentlich wollten Linke, CDU, SPD und Grüne in Thüringen nun über Ramelows Vorstoß für eine CDU-geführte Übergangsregierung beraten. Doch die CDU hält sich bedeckt: Der Vorschlag sei "interessant", hieß es lediglich.

Gezi-Park-Proteste: Überraschender Freispruch in der Türkei

Den Angeklagten drohten lange Haftstrafen: Doch nun hat sie ein türkisches Gericht im Prozess um die Istanbuler Gezi-Proteste freigesprochen. Der Intellektuelle Kavala soll aus der Haft entlassen werden.

EU-Finanzminister ächten die Cayman Islands als Steueroase

Der Brexit macht es möglich: Mit den Cayman Islands steht nun das erste britische Überseegebiet auf der Schwarzen Liste der EU. Das selbe Schicksal ereilt auch Panama. Die Türkei dagegen bekommt noch etwas Aufschub, mit der EU zu kooperieren.

Lieberknecht: Bescheiden, aber nicht zu unterschätzen

Ihre Polit-Rente verbringt Christine Lieberknecht mit Wandern und Skat - doch dafür könnte bald keine Zeit mehr sein. Denn die CDU-Politikerin steht in Thüringen vor einem überraschenden Comeback. Von Jan Schönfelder.

Kiew: Spannungen nach Tötung eines ukrainischen Soldaten

Nach der Tötung eines ukrainischen Soldaten verschärfen sich die Spannungen zwischen den Regierungen in Kiew und Moskau. Präsident Selenskij sprach von einer "zynischen Provokation" russischer Truppen im Osten des Landes.

Kandidat für CDU-Vorsitz: Röttgen will Entscheidung vor Sommerpause

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses Röttgen will als CDU-Vorsitzender kandidieren. Die Personalfrage solle bis zum Sommer geklärt sein, fordert er. Die Partei will er dann neu positionieren.

Röttgen-Porträt: "Muttis Klügster" will nach oben

Reden kann er, nun muss er kämpfen. Mit 54 Jahren und nach langer Zeit in der zweiten Reihe will Norbert Röttgen an die CDU-Spitze. Kann er Kanzler? Ein Wegbegleiter glaubt an ihn. Von Georg Schwarte.

Missratene Landung: SpaceX-Rakete stürzt ins Meer

Eine SpaceX-Rakete brachte zwar 60 Satelliten erfolgreich ins All - verpasste aber bei der Rückkehr knapp die Landeplattform und stürzte ins Meer.

Coronavirus in China: Das Virus kann überall sein

Ein Nudelladen ohne Gäste, eine Stadtautobahn ohne Autos, ein Wohnkomplex, den nur bestimmte Menschen verlassen dürfen: Das Coronavirus prägt das öffentliche Leben in Peking. Von Axel Dorloff.

Neue Festnahmewelle in der Türkei

Soldaten, Polizisten und Justizbeamte: In der Türkei sind 160 Menschen wegen mutmaßlicher Verbindungen zur Gülen-Bewegung festgenommen worden. Wegen Unterstützung des islamischen Predigers wurden 700 Haftbefehle ausgestellt.

US-Pfadfinder melden nach Missbrauchsklagen Insolvenz an

Hunderte ehemalige US-Pfadfinder haben den Dachverband der Boy Scouts verklagt. Sie sollen vor Jahrzehnten missbraucht worden sein. Der Verband meldet nun Insolvenz an, um sein Vermögen zu schützen und Entschädigung zu leisten.

Röttgen kandidiert für CDU-Vorsitz

Norbert Röttgen wagt sich aus der Deckung: Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses kündigte an, als CDU-Vorsitzender kandidieren zu wollen. Wie stehen seine Chancen gegen Merz und Co.?

Weinstein-Prozess: Jury zieht sich zu Beratungen zurück

Das Schicksal von Weinstein liegt jetzt in den Händen von zwölf Laien. Die Geschworenen in dem Prozess sollen sich heute zur Urteilsfindung zurückziehen - der Ausgang ist offen. Von Antje Passenheim.

Bulgarien: Glücksspiel-Oligarch auf der Flucht

Glücksspiel ist in Bulgarien sehr beliebt. Ein Oligarch wurde mit seiner Sofortlotterie reich, nun wird gegen ihn ermittelt. Aus Angst floh der 63-Jährige in die Vereinigten Arabischen Emirate. Von Clemens Verenkotte.

Live-Ticker: Wie geht es weiter in Thüringen?

Der Vorstoß von Ramelow hat neue Bewegung in die Suche nach einem Ausweg aus der Thüringer Regierungskrise gebracht. Die CDU stellt jedoch Bedingungen. Die Entwicklung und Reaktionen im Liveticker.

Gezi-Park-Proteste: Hohe Haftstrafen für Hauptangeklagte?

Im Prozess um die Gezi-Park-Proteste könnten heute die entscheidenden Urteile fallen. Den Hauptangeklagten drohen lebenslange Haftstrafen. Anwälte sprechen von einer Farce und fordern Beweise. Von Christian Buttkereit.

Thüringen-Krise: Ramelow-Vorstoß treibt CDU in die Enge

Die CDU-Politikerin Lieberknecht soll die Regierungskrise in Thüringen lösen. Mit dem Vorschlag, seine Vorgängerin erneut einzusetzen, gelang Ex-Ministerpräsident Ramelow ein Überraschungscoup. Die CDU hat nun ein Problem.

10 Milliarden von Amazon-Chef: Spende für das Klima

Für den Kampf gegen den Klimawandel will Amazon-Chef Bezos eine gewaltige Summe lockermachen. Die Belegschaft kritisiert schon länger den Umgang des Onlinehändlers mit dem Thema Umweltschutz.

CDU-Führung: Die Chefin bittet zum Einzelgespräch

Merz, Laschet und Spahn gelten als die einzigen ernst zu nehmenden Kandidaten für die CDU-Spitze. Was kann die scheidende Chefin erreichen mit ihren Vorgesprächen? Und kann sie die Situation steuern? Von Alfred Schmit.

Altmaier mahnt zügigen Bau der Telsa-Fabrik an

Bis zu 500.000 E-Autos sollen im Tesla-Werk in Brandenburg pro Jahr produziert werden. Doch nach Protesten ruhen die Vorbereitungen für den Fabrikbau vorerst. Das ruft Wirtschaftsminister Altmaier auf den Plan.

Fast 1900 neue Corona-Fälle

Die Zahl der Ansteckungen und Toten steigt weiter: In China gibt es mehr als 1886 neue Corona-Infektionen. Mit einer Wende rechnen Experten vorerst nicht. In Peking wurde die internationale Automesse abgesagt.

Apple nimmt wegen Corona-Epidemie Umsatzprognose zurück

Die Coronavirus-Epidemie in China hat Auswirkungen auf die Apple-Geschäfte: Sowohl die Nachfrage nach iPhones als auch die Produktion sei gebremst, teilte der Konzern mit und kippte die Umsatzprognose für das laufende Quartal.

Rund eine Milliarde Euro für Erdbebenopfer in Albanien

Bei der internationalen Geberkonferenz für Erdbebenopfer in Albanien sind 1,15 Milliarden Euro zusammengekommen. Den Großteil der Summe übernimmt die EU. Albaniens Regierungschef Rama zeigte sich überwältigt.

Thüringen: Ramelow schlägt CDU-Politikerin Lieberknecht vor

Ex-Ministerpräsident Ramelow von der Linkspartei hat einen Vorschlag zur Lösung der Regierungskrise in Thüringen gemacht: Die CDU-Politikerin Lieberknecht solle für 70 Tage Regierungschefin werden - und Neuwahlen vorbereiten.